Die Politik treibt die Installation von WLAN an Schulen!

Politik, Bildung und der Ausbau von WLAN an Schulen sind direkt miteinander verknüpft!

Es wird von Industrie und Politik gefordert, dass an den Schulen, so früh wie möglich "Medienkompetenz" unterrichtet werden soll. Somit werden Schulen mit Tablets ausgerüstet, welche nur noch via WLAN mit dem Internet verbunden werden können.

Das Amt für Volksschulen von Basel-Landschaft schreibt: "Die Funknetzlösung der Unterrichtsräume ist aus pädagogischen Gründen vorzuziehen!" Dieser Satz ist wohl sinnlos, da weiter geschrieben wird: "Tablets sind zwingend auf WLAN angewiesen, da sie keinen kabelgebundenen Netzwerkanschluss mehr haben."

Somit werden die Schulen "gezwungen" Tablets anzuschaffen und WLAN zu installieren, obwohl der Nutzen der Tablets sehr zweifelhaft ist und die durch WLAN erzeugte elektromagnetische Strahlung die Kinder auch noch schädigt!